Krankensalbung Birgit Seuffert Pfarrbriefservice

(Bild: Birgit Seuffert; in: Pfarrbriefservice.de)

 

Im Fall längerer Krankheit oder etwa vor einem Krankenhausaufenthalt, vielleicht sogar vor einer Operation, kann es helfen noch einmal ein gutes Wort und einen Zuspruch zu bekommen. Das Wissen, dass man durch die Krankensalbung gestärkt werden soll, kann helfen gewisse Momente ertragbarer zu machen. 

Die Krankensalbung hat nichts mit "Sterbesakrament" – „letzte Ölung“ zu tun, wie immer noch fälschlich angenommen wird. Es ist eine Hilfe zum Leben. Gott will uns äußerlich, aber vor allem innerlich stärken und die Kraft schenken, das was auf uns zukommt, auch wirklich tragen zu können.

So geben Sie uns gerne bescheid, ob Sie den Empfang der Krankensalbung wünschen.

Zum Seitenanfang